„Wieso schreibst Du Koaching mit K?“

Neulich wurde mir wieder diese Frage bei einem Netzwerktreffen gestellt. 

Und ich dachte an meinen Weg, der mich dazu führte, Coaching bewusst mit einem „K“ zu schreiben.

Viele Jahre lang habe ich im Kulturbereich gearbeitet, kreative Workshops und Trainings angeboten, Zusatzausbildungen in Kreativtherapie und Kunstreflexion gemacht… bevor ich mich 2020 dazu entschied, meinen Fokus vor allem auf das Kreativ-Coaching zu legen. Corona war Ausschlag dafür, denn alle anderen Projekte lagen ab März 202 brach.

In diesem Prozess habe ich lange darüber nachgedacht, wie ich meine kreative Methode, die ich entwickelt habe und die sehr einzigartig ist, treffend benennen könnte.

Bild von Inge Brauburger, zum Thema Gewohnheit. Kreativ-Koaching Buchstaben

Und im Sommer 2020 kamen mir folgende Gedanken: „Ich will Coaching anders gestalten, Out-of-the-Box-Denken und kreative Lösungen bieten. Neue Ansätze, die auch oft spontan in der Umsetzung mit meine Klienten und Klientinnen, mit Führungskräften, mit Teams und in Workshops entstehen.

Denn jeder Mensch hat doch seine eigene, ganz besondere „Kreativsprache“, die es zu entdecken und einzusetzen gilt – bei Krisen und Herausforderungen.

Ja, Kreativität ist der Schlüssel! Und weil mir Kreativität so wichtig ist… schreibe ich Coaching, das ich anbiete mit „K“.

Das war der entscheidende Moment. Und seitdem ist Kreativ-Koaching fest in meinem Kopf.

Coachen mit Kreativität ist Koachen mit K

Ich habe mich in meinem engen Kreis umgehört, bei Familie, Freunden und Bekannten nachgefragt, wie sie Kreativ-Koaching finden.

Und ich erhielt, neben ein paar wenigen kritischen Stimmen, vor allem viel Zuspruch dafür. „Das ist mal etwas anderes,“ hieß es. „Das hebt sich ab.“ Einige meinten, „Du machst ja schon lange kreative Workshops und Angebote – das passt.“ 

Reaktionen, die mich ermutigt haben

Mittlerweile ist Kreativ-Koaching etabliert. Und ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, es anders zu schreiben.

Ich glaube, die meisten in meiner Community haben sich ebenfalls an das „K“ in Koaching gewöhnt.

Was denkst du über Koaching mit „K“?

Was waren Deine ersten Gedanken?

🤔  Du brauchst einen kreativen Neuanfang für die nächsten Steps im Leben?
👍  Willst endlich raus aus deiner Krise und Überforderung? 
🤝  Dann lass uns reden!

👩  Ich bin Inge, leidenschaftlicher Kreativ-Koach, Mutmacher und Initiator für Kreativprozesse

Vorheriger Beitrag
Neuanfang! Gute Vorsätze! Kannst Du es noch hören?

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Beitrag jetzt teilen: